Gemeinde Camugnano

Projektbeschreibung:

Die Gemeinde von Camugnano (BO) hat ab dem Jahr 2008 in Bezug auf die Themen der Energieeinsparung, der erneuerbaren Energien, sowie auch die Aufwertung der natürlichen Ressourcen einen Masterplan erstellt. In dieser Hinsicht wurde ein Entwicklungsplan für eine APEA (Area Produttiva Ecologicamente Attrezzata; ökologisches Gewerbegebiet) erstellt mit europäischen und regionalen Fonds in Bezug auf das Projekt das von der Region Emilia Romagna hervorgerufen wurde. Der „Parco dell´energia-polo tecnologico Gumiera-Val Limentra“  wurde von der Provinz Bologna als ein Pilotprojekt im Bereich der Energie angesehen. Das Areal wurde mit einer kleinen Kraft-Wärme-Koppelungsanlage im Bereich der Biomasse  (100KW) mit innovativer technologien ausgestattet: Gasturbine mit externer Verbrennung (EFGT) um das Holzhackgut mit nicht optimaler Qualität verarbeiten zu können (Ableitung der appenninischen Waldreinigung); die thermische Energie wird an ein Fernwärmekraftwerk weitergeleitet um warmes Wasser und Dampf für private oder betriebliche Zwecke zu produzieren. Ebenso wurde im laufe der Begleitung ein Fernwärmeheizwerk mit Biomasse für öffentliche Gebäude geplant.

Durchgeführte Aktivitäten:

  • Masterplan
  • Ausbildungslehrgang „edilizia sostenibile e certificazione energetica“
  • Teilnahme an den jährlichen Events “Agorá dell`Energia“ im ENEL-ENEA Zentrum in Brasimone
  • Konzeptentwicklung in Bezug auf Parco dell`Energia und Vorprojekt der Infrastrukturen
  • Anfertigung der Ausschreibung APEA
  • Begleitung der verschiedenen Entwicklungsfasen und Leitung des APEA Parks
  • Definitive Konzeptentwicklung der Kraft-Wärme-Koppelung APEA
  • Definitive Konzeptentwicklung des Fernwärmeheizwerks für Öffentliche Gebäude

Mehr über diesen Leistungsbereich: